Pfarrfinder

in A-Z Liste suchen

Suchbegriffe mit UND bzw. ODER trennen

 


 

Pfarrblatt-Service der Dizese Innsbruck

Pfarrblätter sind ein ganz wichtiges Mittel, um Informationen innerhalb einer Pfarrgemeinde oder eines Seelsorgeraumes zu transportieren. Darüber hinaus können Pfarrblätter auch helfen, Menschen miteinander in Verbindung zu bringen, Gemeinschaft zu stärken und das Glaubenswissen zu fördern.


Auf diesen Seiten finden Sie laufend aktualisierte Berichte, Vorlagen sowie Tipps für die Gestaltung von Pfarrblättern, die Sie kostenlos übernehmen können (siehe linkes Menü).

Die Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation bietet auch spezielle Pfarrblattschulungen an, in denen fachkundige ReferentInnen ihr Wissen über das Schreiben von Texten und das Gestalten von Zeitungen weitergeben.

Das evangelische Magazin für Öffentlichkeitsarbeit, "Gemeindebrief" mit vielen Bildern, Vorlagen, Tipps und Ideen findet hier online: www.gemeindebrief.de

Auch auf www.pfarrbrief.de findet ihr viele Hinweise und Hilfen.


Viel Freude bei der verantwortungsvollen und bereichernden Arbeit am Pfarrblatt wünschen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit & Kommunikation der Diözese Innsbruck.

 

WICHTIGER HINWEIS:

Leider kommt es immer wieder vor, dass in Pfarrblättern Bilder bzw. Texte veröffentlicht werden, bei denen die Erlaubnis zur Veröffentlichung nicht vorliegt bzw. die anfallenden Honorare nicht bezahlt werden. Grundsätzlich ist zu beachten, dass ausschließlich jene Bilder und Texte veröffentlicht werden dürfen, für die eine Abdruckerlaubnis vorliegt. Diese kann entweder der Autor oder Fotograf geben oder der Inhaber der Rechte an einem Bild oder Text (zb. ein Verlag, eine Bildagentur,..). Einfach Bilder und Texte aus dem Internet herauszukopieren und ungeprüft ins Pfarrblatt oder auf die eigene Homepage zu stellen, sollte jedenfalls vermieden werden.

Wir bitten alle Pfarrblattredakteure, im eigengen Interesse sehr sorgsam mit dem Urheberrecht umzugehen. Die drohenden Geldstrafen übersteigen gut und gerne den Betrag von 1.000 Euro.

Einen Überblick über die Problematik gibt der folgende Artikel auf der Homepage der Diözese Linz:

http://thematisch.at/kirche2null/urheberrecht-auf-der-sicheren-seite