Benefizsuppenessen für die Aktion Familienfasttag

Die Katholische Frauenbewegung und der Bischof der Diözese Innsbruck

laden anlässlich der Aktion Familienfasttag 2018 herzlich ein zum

BENEFIZ-SUPPENESSEN

  • am Aschermittwoch, 14. Februar 2018 ab 12:00 Uhr
  • beim Stadtturm in der Innsbrucker Altstadt

Für heiße, kräftige Suppe sorgt heuer dankenswerter Weise Familie Penz, Hotel THE PENZ und für frisches Tiroler Brot die Bäckerei Moschen, Innsbruck.

Auf Ihr Kommen und Ihre Unterstützung freuen sich die Katholische Frauenbewegung mit Bischof Hermann Glettler und eine Projektpartnerin aus Kolumbien!

Die Aktion Familienfasttag, die 2018 ihr 60-Jähriges Bestehen feiert, steht heuer unter dem Motto Gemeinsam für eine Zukunft ohne Gewalt. – In den Fokus der Aufmerksamkeit wird heuer die Arbeit unserer Projektpartnerorganisation Vamos Mujer in Kolumbien gestellt. Nach 50 Jahren Bürgerkrieg scheinen in Kolumbien Frieden und Sicherheit in greifbare Nähe gerückt. Doch die Wunden heilen nur langsam. Die Gewalt, besonders gegen Frauen und Mädchen, ist immer noch allgegenwärtig. Vamos Mujer setzt sich mit aller Kraft dafür ein, dass das Tabuthema häusliche Gewalt öffentlich zur Sprache gebracht und das gesellschaftliche Bild der Frau in der vom Machismo geprägten Gesellschaft aufgewertet wird. Das ist die Basis für eine soziale und politische Partizipation von Frauen im öffentlichen Leben und unverzichtbar für den Aufbau eines nachhaltig soliden Friedens in Kolumbien.

Mit Ihrer Spende helfen diesem und ca. 100 weiteren Frauenprojekten in Asien, Afrika und Lateinamerika.

Datum:
Mittwoch, 14. Februar, ab 12:00 Uhr

Ort:
beim Stadtturm in der Innsbrucker Altstadt

Beitrag:
Kein Beitrag