So kann ich helfen

Die Hilfsbereitschaft für die Flüchtlinge und Asylsuchenden in Tirol ist groß, das beweisen unzählige Beispiele von Hilfsprojekten und gemeinsamen Aktionen in und mit Flüchtlingen und Flüchtlingsquartieren. Hier finden Sie eine Übersicht über Anlaufstellen und Initiativen, bei denen sie mithelfen können, um den Asylsuchenden und Flüchtlingen die Ankunft und den Start in ein neues Leben in Tirol zu erleichtern. 

 

Deutschkurse, Begleitung und ehrenamtliche Unterstützung
Die Freiwilligen Partnerschaft Tirol ist eine Drehscheibe für Menschen, die sich engagieren wollen und Einrichtungen, die sich über freiwillige Helfer freuen. Im Flüchtlingswesen gesucht werden vor allem Menschen, die Deutschunterricht geben oder Asylwerbern und Asylberechtigten als "Buddys" zur Seite stehen. 

Die Caritas Tirol freut sich über Freiwillige, die anerkannten Flüchtlingen helfen, den Alltag in einem neuen Land zu starten - sei es mit einem gemeinsamen Einkauf, gemeinsamem Freizeitprogramm, beim Deutschlernen usw. Ab Herbst starten darüber hinaus Kurse für Freiwillige in der Flüchtlingshilfe.

Die Caritas bzw. die Freiwilligenzentren Tirol vermitteln auch Asylwerberinnen und Asylwerber, die sich gemeinnützig betätigen wollen, und interessierte Gemeinden.
www.freiwillige-tirol.at 

Freundeskreis des Flüchtlingsheims Landhaus in St. Gertraudi
Der Freundeskreis Flüchtlingsheim Landhaus St. Gertraudi wurde gegründet, um die Begegnung zwischen Flüchtlingen und der Tiroler Bevölkerung zu ermöglichen und zu fördern. Mögliche Tätigkeitsfelder sind Lesepatenschaften, Nachbarschaftshilfe, die Gestaltung von Freizeitprogrammen und die Unterstützung im Alltag.
www.fluechtling.org 

 

Wohnberatung des Diakonie - Flüchtlingsdienstes
Geeigneter Wohnraum ist für Menschen, die geflüchtet sind und nach Schutz suchen, äußerst wichtig und ein erster Schritt, sich in die Gesellschaft einleben zu können. Daher sucht die Diakonie Menschen, die Flüchtlingen Wohnraum (Wohnung oder Zimmer) unentgeltlich oder gegen Abdeckung der Betriebskosten zur Verfügung stellen oder Wohnraum zu erschwinglichen Preisen vermieten wollen. 

Infoplakat für private Wohnraumvermieter 

Kontakt
Diakonie - Flüchtlingsdienst
Tel. 0664/8421111
wohnraum.tirol@diakonie.at
http://fluechtlingsdienst.diakonie.at 

 

Information zur Wohnberatung des Flüchtlingsdienstes:
Die Wohnberatung des Flüchtlingsdienstes der Diakonie fungiert als Vermittlungsstelle zwischen interessierten UnterkunftgeberInnen und Flüchtlingen. Vor allem umfasst das Projekt auch die damit verbundene administrative Unterstützung und Beratung, um sicherzustellen, dass die Möglichkeit der privaten Unterkunftsgebung nicht an verwaltungstechnischen Hürden scheitert. Das Angebot umfasst die Vermittlung von Wohnraum für Flüchtlinge im Verfahren, die Anmietung von Wohnraum und die Beratung von Flüchtlingen, die bereits über ein Aufenthaltsrecht verfügen. 

 

Wohnraum
Die Caritas Tirol sucht freut sich auch über Wohnungen und Garconnieren, die für anerkannte Flüchtlinge zur Verfügung gestellt werden.
Kontakt: fluechtlingshilfe.caritas@dibk.at 

 

Geldspenden
Die Caritas Tirol kann durch die Unterstützung durch Spenderinnen und Spender pro Jahr ca. 120.000 Menschen in Mali und Burkina Faso eine Zukunftsperspektive bieten. Wasser-, Ernährungs-, Landwirtschafts- und Gesundheitsprogramme in Mali und Burkina Faso schaffen die Grundlage für eine wirtschaftliche Zukunft.  

Darüber hinaus unterstützt die Caritas Flüchtlinge in Krisengebieten im Rahmen der Nothilfe und in enger Zusammenarbeit mit lokalen Caritasorganisationen. Aktuell erreichen sie im Verbund mit der Caritas Österreich 110.000 syrische Flüchtlinge, die vorwiegend in den Nachbarregionen und -ländern unter äußerst prekären Bedingungen leben.
In Tirol unterstützt die Caritas Tirol Asylberechtigte beim Start und der Integration. 
Online Spenden 

Homepage der Flüchtlingskoordination Tirol
Einen umfassenden Überblick über die Flüchtlingsarbeit in Tirol bietet eine eigene Homepage. Darauf sind unter anderem alle Flüchtlingsheime und die zuständigen Kontaktpersonen aufgelistet und es gibt umfassende Informationen rund um das Asylverfahren, die Grundversorgung, Arbeits- und Bildungsmöglichkeiten, Freizeitangebote usw.
www.asyl-in-tirol.at