Heiliges Land 20.-28.2.2018

9-tägige Pilgerreise begleitet von Pfarrer Franz Troyer

Viele Ortsnamen aus der Bibel sind uns seit Kindheit vertraut: Kafarnaum, See Gennesaret, Jerusalem, Betlehem. Im Kontext dieser Reise werden solche Namen lebendig und gewinnen eine neue Bedeutung. Eingebettet in Geschichte und Archäologie führt Sie diese Reise zu den wichtigsten Orten und Landschaften der Bibel. Sie besuchen Stätten des Ersten Testaments; ebenso auch Dörfer, Städte und Regionen, die mit dem Wirken Jesu verbunden sind. So erfahren Sie in komprimierter Form die theologische und biblische Dimension dessen, was die Wurzeln des Christentums und unseres Glaubens ausmacht.

REISEPROGRAMM 

1. Tag: Dienstag, 20. Februar 2018
Innsbruck - Tel Aviv – See Gennesaret
Flug mit Linienmaschine der Austrian Airlines von Innsbruck über Wien nach Tel Aviv. Anschließend Fahrt nach Galiläa und Quartierbezug am See Gennesaret für drei Nächte.
Voraussichtliche Flugzeiten:
ab Innsbruck 08.15 Uhr an Wien 09.20 Uhr
ab Wien 10.25 Uhr an Tel Aviv 14.55 Uhr 

2. Tag: Mittwoch, 21. Februar 2018
See Gennesaret
Fahrt auf den Berg der Seligpreisungen, dem Gedächtnisort der Bergpredigt und kleine Wanderung hinunter nach Tabgha: Petruskirchlein und Anlegestelle der Fischer. Besuch der Brotvermehrungskirche von Tabgha (Gottesdienst in Dalmanuta). Fahrt nach Cäsarea Philippi/Banjas mit Jordanquelle und evtl. kleine Wanderung zum Wasserfall. Rückkehr zum Hotel. 

3. Tag: Donnerstag, 22. Februar 2018
Berg Tabor – Kafarnaum - Bootsfahrt
Berg Tabor, dem Gedächtnisort der Verklärung Jesu: Auf- und Abstieg zu Fuß und Panorama der Jesreelebene und Besuch der Verklärungsbasilika (Auf- und Abfahrt mit Taxis möglich). Gottesdienstfeier. Rückkehr zum See nach Kafarnaum, der "Stadt Jesu" mit Synagoge und Petruskirche. Bootsfahrt über den See Gennesaret.
Rückkehr zum Hotel. 

4. Tag: Freitag, 23. Februar 2018
Nazaret – Jericho – Jerusalem
Fahrt nach Nazaret. Besichtigung der griechisch-orthodoxen Gabrielskirche. Rundgang durch die Stadt und Besuch in der Verkündigungsbasilika sowie in der Josefs-Kirche. Weiter vorbei am Gilboa, durch das Jordantal zur Taufstelle am Jordan (Qasr el Jahud). Besuch Jericho: Gang über den Schutthügel der "ältesten Stadt der Welt". Durch die Wüste Juda kommen wir hinauf nach Jerusalem: Erster Blick auf die Heilige Stadt vom Skopusberg aus und Bezug für fünf Nächte im Paulus-Haus am Damaskustor. 

5. Tag: Samstag, 24. Februar 2018
Ölberg – Via Dolorosa
Fahrt auf den Ölberg: Panorama Jerusalems und Besichtigung der Vater-Unser-Kirche und des Kirchleins Dominus Flevit. Gottesdienstfeier. Gang zum Fuß des Ölbergs: Getsemani, Kirche der Nationen. Gang zum Betesdateich, nach St. Anna, einer der schönsten Kreuzfahrerkirchen. Weiter über die "Via Dolorosa" zur Grabes- und Auferstehungskirche. Christlichen Zion mit "Abendmahlssaal", "Davidsgrab" und Dormitiokirche. 

6. Tag: Sonntag, 25. Februar 2018
„Kommt wir gehen nach Betlehem“ Lk 2,15
Fahrt nach Battir, ein Dorf, in dem heute noch Jahrtausende alte Bewässerungssysteme genutzt werden. Leichte Wanderung vom Besucherzentrum durch großartige „biblische“ Terrassenlandschaft (ca. 2,5-3 Std.) Richtung Betlehem. Weiter zu den Hirtenfeldern bei Bet Sahur. Sonntags-Gottesdienstfeier auf den Hirtenfeldern. Anschließend Fahrt nach Betlehem und Besuch der Geburtskirche mit Grotten und der Katharinenkirche.
Im Anschluss Besuch des Caritas Baby Hospitals. Rückkehr nach Jerusalem. 

7. Tag: Montag, 26. Februar 2018
Heilige Stadt dreier Religionen
Gang zum Tempelplatz: Außenbesichtigung des Felsendoms und der Al-Aksa-Moschee. Weiter zur Westmauer (Klagemauer, Bar Miza).
Fahrt in die Neustadt Jerusalems: Besuch im Israel-Museum ("Schrein des Buches" und Modell Jerusalems zur Zeit Jesu). Besuch der Gedächtnisstätte Yad Vashem. 

8. Tag: Dienstag, 27. Februar 2018
Wüste und Wasser
Fahrt entlang des Toten Meeres nach Masada, der Felsenfestung des Herodes: Auffahrt mit der Seilbahn; Besichtigung der Kasemattenmauern, öffentlichen Gebäude, Paläste, Vorratshäuser, Badeanlagen und der byzantinischen Kapelle. Anschließend Bademöglichkeit im Toten Meer. Fahrt in die Wüste Juda: Abstieg zum berühmten St. Georgs-Kloster im Wadi Kelt. Von dort Wanderung (ca. 2 - 3 Stunden) zum Winterpalast des Herodes und weiter nach Jericho. Rückfahrt nach Jerusalem. 

9. Tag: Mittwoch, 28. Februar 2018
Heimreise
Früher Transfer zum Flughafen und Rückflug mit Austrian Airlines von Tel Aviv über Wien nach Innsbruck.
Voraussichtliche Flugzeiten:
ab Tel Aviv 06.15 Uhr an Wien 09.15 Uhr
ab Wien 09.45 Uhr an Innsbruck 10.45 Uhr 

Das detaillierte Programm und nähere Informationen erhalten Sie in den Pfarrbüros von Allerheiligen und Kranebitten.