I g'spür mi - Atemkurs für Frauen

Atemarbeit wirkt über das vegetative Nervensystem - Atem ermöglicht:
MEHR Ruhe und Gelassenheit, MEHR Freude und Optimismus, MEHR Selbstempfinden,
MEHR Bewältigungskraft, MEHR Selbstvertrauen, MEHR Lebenskraft, MEHR Sicherheit
„I g‘spür mi.“
Selbstwahrnehmung und Wahrnehmung des/der Anderen sind eng miteinander verbunden: durch das
Spüren und Stärken des eigenen Körpers wird auch das persönliche Umfeld deutlicher wahrgenommen.
Grenzen werden sicht- und spürbarer. Nähe und Distanz werden durch die Atemarbeit bewusst erlebt und
reguliert. Diese Art von Bewusstseinsbildung fördert letztlich eine Unterbrechung von Gewalteinwirkungen
jeglicher Art und steigert somit objektive und subjektive Sicherheit.
Lust auf MEHR...? 

Datum:
Samstag, 16. Dezember, 09:00-12:00 Uhr

Ort:
Turnsaal der Volksschule Mils, Kirchstraße 4a, 6068 Mils

Kontakt:
bei Mag.a Gabriele Ebenbichler-Willegger E-Mail: kfb@dibk.at

Beitrag:
Euro 5,00 pro Person

Anmeldung bis:
bei Mag.a Gabriele Ebenbichler-Willegger E-Mail: kfb@dibk.at

Veranstalter:
Katholische Frauenbewegung, Wider der Gewalt, Katholisches Bildungswerk Tirol